Was tun, wenn auf Windows Server/PC kein Platz im Laufwerk C: vorhanden ist

Das Festplattenlaufwerk ist die erforderliche Komponente in einem Computer. Bei einem Personal Computer können Sie ein oder mehrere Festplattenlaufwerke einsetzen. Bei einem Server werden viele Festplatten als RAID-Array konfiguriert. Anders als bei der physischen Festplattenpartition wird das RAID-Array als virtuelle Partition behandelt. Sowohl die physische Festplatte als auch das virtuelle RAID-Array können in mehrere kleine Partitionen unterteilt werden. Auf diese Weise können Sie die Partitionen besser erkennen und die Datendateien organisieren. Im Allgemeinen ist die beste Strategie eine Partition für das Betriebssystem, eine Partition für Anwendungen und der Rest für Daten.

Festplattenlaufwerke sind viel größer als früher. Es ist üblich, 1- oder 2-TB-Festplatten für PCs zu verwenden. Ganz gleich, ob Sie einen Server, Desktop oder Laptop betreiben, Sie werden erstaunt sein, wie schnell Windows-Updates, Anwendungen, Browser-Caches und temporäre Dateien Ihren freien Speicherplatz verbrauchen und Ihr System unübersichtlich machen. In kurzer Zeit gibt's Kein Platz mehr auf Laufwerk C.

Warum ist auf Laufwerk C nicht genügend freier Speicherplatz vorhanden?

Neben den oben erwähnten Dateien gibt es weitere Dateien und Gründe dafür Laufwerk C wird voll. Zum Beispiel:

  1. Alle Anwendungen werden standardmäßig auf Laufwerk C installiert, viele Leute ändern den Pfad bei der Installation nicht. Je mehr Anwendungen Sie installiert haben, desto weniger freier Speicherplatz bleibt übrig.
  2. Einige Spiele, Projekte und andere Programme erzeugen viele große Dateien. Der Standarddateiausgabepfad ist Laufwerk C, Tool.
  3. Einige Windows-Dienste wie Ruhezustand und Wiederherstellungspunkt erstellen sehr große (über 10 GB) Dateien. Der freie Speicherplatz im Laufwerk C wird also drastisch reduziert.

Auf Datenpartitionen können Sie Dateien einfach durch Kopieren und Einfügen übertragen. Aber für die Systempartition C bereitet es Kopfschmerzen.

Das Risiko, dass im Laufwerk C kein Platz mehr vorhanden ist

Wenn das Laufwerk C in Windows 11/10/8/7 und Server 2008 – 2022 nicht genügend freien Speicherplatz hat, wird es im Datei-Explorer in Rot geändert.

Geringer Speicherplatz

Windows gibt Ihnen auch eine Warnung „Wenig Speicherplatz“. und fordert Sie auf, Speicherplatz freizugeben.

wenig Speicherplatz

Unabhängig davon, ob Sie Windows-PC- oder Serverbenutzer sind, sollten Sie dieses Problem so schnell wie möglich beheben, da nicht genügend freier Speicherplatz auf dem Laufwerk C viele Probleme verursachen wird, z. B.:

  1. Computer läuft viel langsamer.
  2. Kein Speicherplatz zum Installieren sicherer Windows-Updates oder -Anwendungen.
  3. Der Computer bleibt hängen oder stürzt sogar ab, wenn das Laufwerk C fast voll ist.

Lösung, wenn im Laufwerk C kein freier Speicherplatz vorhanden ist

Es ist ärgerlich und ein Notfall, wenn auf Laufwerk C nicht genügend freier Speicherplatz vorhanden ist. Befolgen Sie die folgenden Methoden, um dieses Problem zu lösen.

Methode 1: Leeren Sie den Papierkorb

recyceln_bin

Der Papierkorb verwendet einen Teil des freien Speicherplatzes im C-Laufwerk. Wenn Sie Dateien löschen, ohne die „Shrift“-Taste zu drücken, werden diese Dateien in den Papierkorb verschoben. Das heißt, diese Dateien befinden sich immer noch im Laufwerk C. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Papierkorb und wählen Sie „Leeren“, dann werden diese Dateien tatsächlich gelöscht und freier Speicherplatz wird freigegeben.

Bevor Sie dies tun, sollten Sie besser den Papierkorb öffnen und prüfen, ob versehentlich Dateien gelöscht wurden.

Methode 2: Löschen Sie alte temporäre Dateien in Local Settings \ Temp.

Dieser Schritt ist wahrscheinlich einer der effektivsten Schritte, um den meisten Festplattenspeicher wiederherzustellen.

Freier Speicherplatz

Der Pfad des Temp-Ordners lautet "C: \ Dokumente und Einstellungen \ Administrator \ Lokale Einstellungen \ Temp". Wenn Sie den Ordner "Lokale Einstellungen" nicht finden können, liegt dies daran, dass der Ordner ausgeblendet ist. Kopieren Sie einfach die oben angegebene Adresse, ändern Sie "Administrator" in Ihren Benutzernamen und fügen Sie sie in die Adressleiste ein.

Methode 3: Führen Sie das Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung aus

Windows verfügt über ein natives „Datenträgerbereinigungs“-Tool, mit dem temporäre Dateien gelöscht und Speicherplatz freigegeben werden können. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie im Arbeitsplatz mit der rechten Maustaste auf eine Ihrer Festplatten und wählen Sie Eigenschaften.

Windows-Bereinigung

Klicken Sie im Fenster "Partitionseigenschaften" auf der Registerkarte "Allgemein" auf die Schaltfläche "Datenträgerbereinigung".

Datenträgerbereinigung

Aktivieren Sie im nächsten Fenster das Kontrollkästchen vor den Dateien, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf OK.

Zum Löschen auswählen

Sie können Systemdateien auch bereinigen, indem Sie auf klicken "Systemdateien bereinigen" Schaltfläche, Wählen Sie auf ähnliche Weise die Dateitypen und löschen Sie.

Um mehr freien Speicherplatz zu erhalten, können Sie fortfahren und zum Tag "Weitere Optionen" wechseln Aufräumen Klicken Sie unter Systemwiederherstellung und Schattenkopien auf die Schaltfläche, um Systemwiederherstellungsdaten zu löschen. Dies ist ein effektiver Weg, da mit dieser Schaltfläche der letzte Wiederherstellungspunkt gelöscht wird, um viel freien Speicherplatz freizugeben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer ordnungsgemäß funktioniert, bevor Sie ihn verwenden. Nach dem Löschen können Sie keine älteren Systemwiederherstellungspunkte verwenden.

Mehr Option

Methode 4: Deinstallieren Sie unerwünschte / nicht verwendete Programme

Durch das Deinstallieren von Programmen wird Speicherplatz freigegeben, insbesondere für platzsparende Anwendungen.

Für Windows XP:

  1. Klicken Sie Start, Einstellungen und Steuerung Tafel.
  2. Offen Programme ändern oder entfernen.
  3. Klicken Sie auf die Installieren oder deinstallieren Tab. Wählen Sie Programme aus, die nicht mehr verwendet werden.
  4. Markieren Sie den Programmnamen und klicken Sie auf Hinzufügen / Entfernen or Ändern / Entfernen Taste und klicken Sie auf OK.

Für Windows Vista und höher

  1. Klicken Sie Start, Und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  2. Der Unsere Angebote, klicken Programm deinstallieren oder doppelklicken Sie auf das Symbol Programme und Funktionen.
  3. Markieren Sie einen Programmnamen, der nicht verwendet wird, und klicken Sie dann auf Deinstallieren / ändern Taste. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder geben Sie eine Bestätigung ein. Klicken Ja um das Programm zu deinstallieren.

Methode 5: Reduzieren Sie den für die Systemwiederherstellung verwendeten Speicherplatz

Sie können den für die Systemwiederherstellung zugewiesenen Festplattenspeicher reduzieren. Der Nachteil ist, dass Sie weniger Wiederherstellungspunkte haben, von denen Sie Ihr System wiederherstellen können, und weniger frühere Kopien von Dateien, die wiederhergestellt werden müssen. Wenn diese Funktionen für Sie weniger wichtig sind als der Festplattenspeicher, geben Sie einige Gigabyte frei, indem Sie den von System Restore verwendeten Speicherplatz reduzieren.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz"> "Eigenschaften" und klicken Sie oben links auf "Systemschutz". Auf der Registerkarte Systemschutz können Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, die Systemwiederherstellung verwenden oder Ihre Einstellungen konfigurieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konfigurieren.

Systemschutz

Im nächsten Fenster können Sie den Systemschutz vollständig deaktivieren, alle bis auf die letzten Wiederherstellungspunkte löschen, ihn so ändern, dass nur Dateien (und keine Einstellungen) wiederhergestellt werden, oder den Schieberegler ziehen, um mehr oder weniger Speicherplatz zu verwenden.

Systemwiederherstellung

Methode 6: Fügen Sie freien Speicherplatz von einer anderen Partition hinzu

Die Größenänderung der Festplattenpartition ist der ultimative Weg, um dieses Problem zu lösen. Selbst wenn Sie nach den oben genannten Methoden etwas freien Speicherplatz erhalten können, werden Sie erneut mit dem gleichen Problem konfrontiert, dass auf Laufwerk C kein freier Speicherplatz mehr vorhanden ist. Mit sicherer Partitionssoftware können Sie andere Partitionen verkleinern, um freien Speicherplatz freizugeben, und dann Fügen Sie dem Laufwerk C Speicherplatz hinzu. Befolgen Sie die Schritte im Video:

Fügen Sie dem Laufwerk C mehr Speicherplatz hinzu und erweitern Sie es so groß wie möglich, dann können Sie das Problem „Kein freier Speicherplatz im Laufwerk C“ vollständig beheben. Um die Partition auf Windows-PCs und -Servern zu verkleinern und zu erweitern, sollten Sie besser im Voraus sichern und eine sichere Partitionssoftware ausführen. Besser als andere Tools, NIUBI Partition Editor verfügt über Virtual Mode, Cancel-at-well und 1-Second Rollback-Technologie zum Schutz von System und Daten. Neben der Größenänderung von Partitionen hilft es Ihnen bei vielen anderen Vorgängen zur Verwaltung von Festplattenpartitionen.

Herunterladen, um es zu versuchen