Wie ändere ich die Partitionsgröße in Windows Server 2016?

Alle Festplattenpartitionen werden beim Erstellen des Servers erstellt, aber die Festplattenpartitionen erfüllen möglicherweise nicht Ihre Anforderungen, nachdem dieser Server für einen bestimmten Zeitraum ausgeführt wurde. Das typische Speicherplatzproblem ist C Laufwerk wird vollDaher ist nicht genügend freier Speicherplatz vorhanden, damit der Server reibungslos funktioniert. Während auf anderen Computern andere Probleme auftreten, z. B.: Das Laufwerk C wurde bei der Installation von Windows zu groß erstellt, ein Datenlaufwerk für die Sicherung wird voll usw. Glücklicherweise ermöglicht die neue Technologie, die Partitionsgröße zu ändern, ohne von vorne zu beginnen.

Erhöhen Sie die Partitionsgröße

Um die Partitionsgröße unter Windows Server 2016 zu ändern, gibt es zwei Möglichkeiten: Windows-integrierte Datenträgerverwaltung und Partitionssoftware von Drittanbietern. Der Vorteil der Datenträgerverwaltung ist sicher, es ist möglich Volumen verkleinern und erweitern on the fly. Inzwischen hat es viele Einschränkungen. Software von Drittanbietern ist sehr leistungsfähig, aber die Voraussetzung ist die Auswahl eines zuverlässigen Programms. Andernfalls kann es zu einem Systemstartfehler oder Datenverlust kommen.

Wie eingangs erwähnt, ist das Ziel, die Partitionsgröße zu ändern, unterschiedlich. In diesem Artikel kann ich nur die gängigen Szenarien und die entsprechende Lösung auflisten.

Ändern Sie die Partitionsgröße über die Datenträgerverwaltung

Ab Windows Server 2008 hat Microsoft hinzugefügt Volume verkleinern LÖSCHEN Volume erweitern. Windows Server 2016 hat diese Funktionen geerbt, mit denen Sie ein vorhandenes Volume verkleinern und vergrößern können.

Reduzieren Sie die Partitionsgröße in DM

Schritte:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste unten links auf Windows und wählen Sie „Disk-Management" sehen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Laufwerk C (oder ein anderes, das Sie verkleinern möchten) und wählen Sie „Volumen verkleinern…" sehen.
  3. Geben Sie den Wert ein, wie viel freier Speicherplatz verkleinert werden soll, und klicken Sie auf „Schrumpfen" herstellen.

Der von diesem Volume verkleinerte freie Speicherplatz wird in Nicht zugewiesen konvertiert, wodurch neue Volumes erstellt werden können.

Einschränkungen:

  1. Sie können ein Volume nicht über den Punkt hinaus verkleinern, an dem sich nicht verschiebbare Dateien befinden. (wie Paging-Datei, Ruhezustand und andere sehr große Dateien)
  2. Nicht zugewiesener Speicherplatz kann nur generiert werden hinter die Lautstärke, die Sie geschrumpft haben.
  3. Nicht zugewiesener Speicherplatz kann nur zum Erstellen neuer Volumes verwendet werden. Er kann nicht zum Erweitern anderer vorhandener Volumes verwendet werden.

Erhöhen Sie die Partitionsgröße in DM

Hinweis: Nur wenn auf der rechten Seite benachbarter nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist, können Sie die Partitionsgröße erhöhen. Schritte:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie erweitern möchten, und wählen Sie „Volumen erweitern…
  2. Extend Volume Wizard wird gestartet, klicken Sie auf Weiter weiter.
  3. Geben Sie im nächsten Fenster die Menge an freiem Speicherplatz ein, die dem Laufwerk C hinzugefügt werden soll, und klicken Sie auf Weiter.
  4. Schichtannahme die Operation und klicken Sie auf “Ende" herstellen.

Einschränkungen:

  1. Die FAT32-Partition kann nicht erweitert werden, selbst wenn benachbarter nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist.
  2. Um die Option "Volume erweitern" verwenden zu können, muss auf der rechten Seite ein benachbarter nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden sein.
  3. Nicht zugewiesener Speicherplatz kann nicht zum angrenzenden Volume auf der rechten Seite hinzugefügt werden.

In einem Wort: In der Server 2016-Datenträgerverwaltung können Sie die Partitionsgröße eines einzelnen Volumes ändern. Sie können ein Volume nicht erweitern, indem Sie ein anderes Volume verkleinern.

Ändern Sie die Partitionsgröße mit der Partitionssoftware

Im Vergleich zur Datenträgerverwaltung besteht der Hauptvorteil der Partitionssoftware darin, dass Sie jedes Volume verkleinern können, um jedes andere Volume auf derselben Festplatte zu erweitern. Es ist auch viel einfacher zu bedienen, einfach klicken und ziehen.

Sehen Sie sich das Video an und Sie werden wissen, wie einfach es ist, die Partitionsgröße in Windows Server 2016 zu ändern:

Achten Sie auf die Datensicherheit

Wie eingangs erwähnt, sollten Sie eine zuverlässige Partitionssoftware auswählen, da dies sonst zu einem Serverstartfehler oder Datenverlust führen kann. Warum?

Viele Faktoren, die von der Software nicht verarbeitet werden können, können zu Datenverlust oder Partitionsbeschädigung führen, z. B. eine große Anzahl von Dateien in der Partition, deren Größe Sie ändern möchten, geringer Serverspeicher, hohe CPU-Auslastungsrate usw. Ein weiteres Risiko, dass sogar die Festplatte Das Management kann Hardwareprobleme wie Stromausfälle nicht bewältigen! Sie können sich vorstellen, was bei einem Stromausfall passiert, wenn Sie die Größe von Partitionen ändern. Wenn das Verschieben von Dateien oder das Aktualisieren von Systeminformationen nicht abgeschlossen ist, kann das Betriebssystem die beschädigten Informationen natürlich nicht lesen. Dies bedeutet Partitionsbeschädigung und Datenverlust.

NIUBI Partition Editor ist die EINZIGE Software als kann zurückrollen Wenn dieses Problem auftritt, wird der Server vor dem automatischen und schnellen Ändern der Größe in den Status versetzt, sodass Betriebssystem und Daten immer intakt bleiben. Dies ist der Grund, warum es als sicherste Partitionssoftware empfohlen wird.

Darüber hinaus hilft der einzigartige Algorithmus zum Verschieben von Dateien beim Ändern der Partitionsgröße 30 - 300% schneller dass andere Werkzeuge. In einigen Situationen wie sehr großen Dateien oder geringem Serverspeicher kann es 500% schneller sein!

Mehr erfahren Demo herunterladen