So ändern/erweitern Sie die Systempartition in Windows Server 2016

Dasselbe gilt für frühere Windows-Editionen in Windows Server 2016, Systempartition hat keinen freien Speicherplatz mehr und wird voll. In dieser Situation verschwendet niemand gerne lange Zeit, um alles zu sichern, Partitionen neu zu erstellen und wiederherzustellen. Viele Leute fragen, ob es möglich ist, die Partitionsgröße zu ändern und das Systemlaufwerk in Windows Server 2016 zu erweitern. Die Antwort ist definitiv ja. In diesem Artikel stelle ich 2 Möglichkeiten vor, die Systempartition von Server 2016 ohne Datenverlust zu erweitern.

Informationen zur Systempartition

Viele Leute denken, dass die Systempartition diejenige ist, auf der das Windows-Betriebssystem ausgeführt wird, aber dies ist nicht der Fall.

Systempartition 2016

Auf dem Screenshot ist die Partition, die als System gekennzeichnet ist, eine vom System reservierte Partition. Laufwerk C ist als Boot-Partition gekennzeichnet. Unabhängig davon, ob Sie das Systemvolumen oder die reservierte Systempartition auf dem Windows 2016-Server erweitern möchten, ist dies möglich. Um jedoch Missverständnisse zu vermeiden, bedeutet Systempartition hier Laufwerk C, das gleiche bei anderen Personen.

Vorteile der Größenänderung der Server 2016-Partition

Mit einem Wort: schnell. Wie ich oben sagte, wenn Sie alles sichern, alle Partitionen neu erstellen, schließlich Daten wiederherstellen und überprüfen, kostet es so viel Zeit. Stattdessen können Sie eine große Partition verkleinern, um ein neues Volume zu erstellen oder ein anderes zu erweitern. Nach dem Verkleinern einer Partition wird ein Teil des freien Speicherplatzes freigegeben und in nicht zugewiesenen Speicherplatz konvertiert. Diese Art von Speicherplatz kann jedem anderen Volume auf derselben Festplatte hinzugefügt werden.

Mit einem schnellen Partitionierungstool können Sie die Windows 2016-Systempartition innerhalb einer Stunde oder sogar mehrerer Minuten erweitern. Nach der Größenänderung und Erweiterung der Partition bleiben Betriebssystem, Programme und alles andere (außer Volume-Größe) genau gleich wie zuvor.

Sie müssen den Server jedoch vor allen Vorgängen sichern. Selbst mit dem nativen Windows-Tool besteht ein potenzielles Risiko für System- und Partitionsschäden. Ein sicheres Trennwerkzeug kann das Beschädigungsrisiko deutlich reduzieren.

So ändern Sie die Größe der Systempartition in Windows Server 2016

Um die Systempartition in Windows Server 2016 zu erweitern, gibt es 2 Arten von Tools – native Datenträgerverwaltung und Software von Drittanbietern. Ich werde vorstellen, wie man das Systemlaufwerk mit beiden Tools erweitert. Aber bevor Sie beginnen, sollten Sie einige Punkte wissen:

  1. Sie können nur die Größe der Partition innerhalb einer Festplatte ändern, kein Tool kann die Partition mit freiem Speicherplatz auf einer anderen erweitern getrennte Platte.
  2. Wenn Sie Hardware-RAID-Arrays verwenden, unterbrechen Sie das Array nicht und führen Sie keine Operationen am RAID-Controller durch. Die Schritte sind die gleichen, um die Größe der Partition auf einer physischen Festplatte, einem RAID-Array oder einer virtuellen VMware/Hyper-V-Festplatte zu ändern.

Methode 1 – Systemlaufwerk mit Datenträgerverwaltung erweitern

Wie beim vorherigen Server 2012/2008 verfügt Windows Server 2016 über ein natives Datenträgerverwaltungstool, um zu helfen Ändern Sie die Größe der Festplattenpartition. In den meisten Fällen ist es jedoch nutzlos, da es viele Einschränkungen hat, wie zum Beispiel:

  1. Es kann nur schrumpfen und sich ausdehnen NTFS Partition, alle anderen Partitionen werden nicht unterstützt.
  2. Es kann nur eine Partition von rechts nach links verkleinern. Darüber hinaus kann die Partition nicht über den Punkt hinaus verkleinert werden, an dem sich nicht verschiebbare Dateien befinden.
  3. Um eine Partition zu erweitern, muss es eine geben zusammenhängend Nicht zugewiesener Speicherplatz auf der rechten Seite. Andernfalls ist die Option „Volume erweitern“ ausgegraut.

Hinweis: Wenn Sie die Systempartition in Windows Server 2016 ohne Software erweitern möchten, müssen Sie löschen das Volumen hinter Laufwerk C. Bei einigen Servern ist die zusammenhängende Partition logisch. In diesem Fall die Datenträgerverwaltung kann keine Erweitern Sie das Systemlaufwerk von Server 2016 auch nach dem Löschen.

Schritte zum Erweitern der Server 2016-Systempartition ohne Software:

1. Presse Windows + X Um die Datenträgerverwaltung zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die angrenzende Partition D (oder E:) und wählen Sie Volume löschen.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Laufwerk C und wählen Sie „Volumen erweitern…"

Volumen erweitern

3. Das Extend Volume Wizard wird gestartet, klicken Sie auf Weiter weiter.

Assistenten erweitern

4. Wählen Sie im Popup-Fenster den verfügbaren Speicherplatz aus und klicken Sie auf Weiter.

Geben Sie value ein

5. Bestätigen Sie den Vorgang und klicken Sie auf „beenden" fortfahren.

Schichtannahme

Im Allgemeinen wird die Systempartition C in kurzer Zeit erweitert.

Einige Leute berichten, dass sie die Windows 2016-Systempartition nach dem Verkleinern von D nicht erweitern können. Wie ich oben erläutert habe, kann die Datenträgerverwaltung die Partition nur nach links verkleinern und auf der rechten Seite nicht zugewiesenen Speicherplatz erstellen. Wie der Screenshot unten zeigt, grenzt der nicht zugewiesene Speicherplatz nach dem Verkleinern des Laufwerks D natürlich nicht an das Laufwerk C an Lautstärke erweitern ist ausgegraut. Aus diesem Grund müssen Sie D löschen, um angrenzenden nicht zugewiesenen Speicherplatz zu erhalten.

Lautstärke verlängern ausgegraut

Wenn das gleiche Problem auftritt, befolgen Sie die Schritte zu Bewegen Sie die Partition D nach rechts und dann Laufwerk C erweitern.

Methode 2 – Systemvolumen mit Partitionssoftware erweitern

Mit der Serverpartitionssoftware können Sie das Systemlaufwerk erweitern, ohne eine Partition zu löschen. Um die Partition zu verkleinern und zu erweitern, müssen Sie sie nur auf die Festplattenzuordnung ziehen und ablegen. Es gibt viele Partitionssoftware für Server 2016, aber Sie sollten besser im Voraus ein Backup erstellen und die sicherste Software ausführen.

Besser als andere Tools, NIUBI Partition Editor verfügt über Virtual Mode, Cancel-at-well und 1-Second Rollback-Technologien zum Schutz Ihres Serversystems und Ihrer Daten. Darüber hinaus ist es viel schneller, wenn Dateien beim Ändern der Größe von Partitionen verschoben werden müssen.

So erweitern Sie die Systempartition in Windows Server 2016 ohne Datenverlust:

Schritt 1. Herunterladen und installieren NIUBI Partition Editor, Rechtsklick auf das zusammenhängende Volume D und wähle “Resize/Move Volume".

Wählen Sie Größe ändern

Schritt 2: Ziehen Sie im Popup-Fenster links Grenze nach rechts um diese Partition zu verkleinern.

Laufwerk verkleinern

Zum Schrumpfen ziehen

Schritt 3: Rechtsklick auf Systempartition C und wähle “Resize/Move Volume" nochmal. Ziehen Sie im Popup-Fenster die Recht Grenze nach rechts diesen nicht zugewiesenen Raum zu kombinieren.

Laufwerk C verlängern

Erweitern Sie C.

Schritt 4: Klicken Sie auf Hinzufügen oben links zum Ausführen fertig.

C Laufwerk ausgefahren

Wenn auf dem angrenzenden Laufwerk D nicht genügend freier Speicherplatz vorhanden ist, können Sie freien Speicherplatz von anderen Laufwerken auf derselben Festplatte abrufen. Folgen Sie den Schritten in der Video zum Erweitern der Systempartition in Windows 2016 Server.

Neben dem Schrumpfen und Erweitern der Trennwand NIUBI Partition Editor hilft Ihnen bei vielen anderen Verwaltungsvorgängen für Festplattenpartitionen.

Mehr Erfahren Herunterladen